KarinSchreiner_LP_Portrait.jpg
Interkulturelle Zusammenarbeit bedarf kultureller Sensibilität und Offenheit. Erst dann kann man gegenseitiges Vertrauen aufbauen und von einander profitieren, weil jeder Einzelne sich durch die Auseinandersetzung mit anderen Sichtweisen persönlich weiterentwickelt.
— Karin Schreiner
 

Dr. KArin
Schreiner

Dr. Karin Schreiner ist Einzelunternehmerin und greift auf jahrelange Auslandserfahrungen zurück. Sie ist für österreichische und internationale Unternehmen sowie für internationale Seminaranbieter als interkulturelle Trainerin, Consultant und Coach tätig. Darüber hinaus ist sie Universitäts- und Fachhochschul-Lektorin im interkulturellen Bereich.

Zudem ist sie Fachbuchautorin zu den Themen kulturelle Vielfalt im Arbeitskontext, interkulturelle Paare, kulturell unterschiedliche Wertehaltungen, Auslandsentsendung, Situation der Mitausreisenden sowie Interkulturelle Kompetenz.


Persönliches

Nach dem Studium der Philosophie und Sozialanthropologie in Wien lebte und arbeitete ich in Prag, New Delhi, Brüssel und Helsinki (1987 – 2003). Nach meiner Rückkehr nach Wien 2003 entschied ich mich für eine Weiterbildung an der Donau-Universität Krems und absolvierte das zweijährige postgraduale Masterprogramm „Interkulturelle Kompetenzen“ (2003 – 2005). Nach einigen Train-the-Trainer Weiterbildungen in den USA, der Schweiz und Deutschland machte ich eine Ausbildung zum Business Coach (Systemisches Coaching) in Wien (2007 – 2008). Eine Auffrischung meiner Coaching Kompetenzen erfolgte 2018/19 bei Sonja Radatz in Wien.

2009 und 2012 unternahm ich längere Studien- und Arbeitsaufenthalte in Hangzhou und Shanghai, China, sowie in New Delhi und Mumbai, Indien. 2013 war ich im Zuge eines Studienaufenthalts in Johannesburg und Cape Town, Südafrika.

Das Jahr 2014 begann mit einem längeren Aufenthalt im Oman und in den Vereinigten Arabischen Emiraten, bei dem ich tiefe Einblicke in die arabische Kultur gewinnen konnte.

2015 war ich länger in Japan, wodurch ich viele neue Erkenntnisse vor allem bezüglich meiner eigenen Wahrnehmung gewann. Danach mehrere Aufenthalte in der Mongolei, in China, in den Jahren darauf erneut Indien, Japan und vor allem Vietnam.

Lesen Sie mehr über meine Auslandserfahrung ⇾